Auch arme Kinder sollen satt werden!

 

So lautet die Aufschrift auf dem Fahrzeug der Höchberger Tafel. Mit diesem Fahrzeug werden wöchentlich frische Lebensmittel, Obst und Gemüse, die für den Verkauf aufgrund kleiner Mängel oder aufgrund der Frische nicht mehr geeignet sind, von den Lebensmittelgeschäften bzw. -märkten von den Tafelmitarbeitern abgeholt und an Menschen mit geringem Einkommen ausgegeben.


2016045.jpg 

Von der Grund- und Mittelschule Waldbüttelbrunn und von der Grundschule in Hettstadt durften Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Höchberger Tafel aber eine ganz besondere Spende abholen: ca. 20 Kisten mit haltbaren Lebensmitteln. In jedem Klassenzimmer stand einige Tage lang eine Kiste der Tafel, die die Schülerinnen und Schüler mit guten und vor allem haltbaren Lebensmitteln für die Höchberger Tafel füllten.

Diese Spende stellt für viele Personen und Familien eine große Hilfe dar! Wöchentlich kommen aus den westlichen Landkreisgemeinden ca. 50 Familien zur Höchberger Tafel. Die Freude beim Ausgabeteam und bei den Kunden über das nun breitere Warenangebot ist groß, weil es sich bei den gespendeten Lebensmitteln um länger haltbare Lebensmittel handelt, wie Honig, Nutella, Marmelade, Kaba, Müsli, alles Dinge, die bei vielen Kindern nicht oft auf dem Speiseplan stehen, außerdem gab es auch Konserven mit Gemüse, Obst , Fisch und Wurst.

Siglinde Krauthausen von der Lebensmittelausgabe und die beiden Fahrer Georg Schacht und Rudolf Lutz holten die gut gefüllten Lebensmittelkisten ab und bedankten sich herzlich im Namen der Höchberger Tafel bei den Schülerinnen und Schülern, bei den unterstützenden Lehrkräften sowie bei Frau Rose, die diese tolle und sinnvolle Aktion nun schon zum dritten Mal mit viel Aufwand initiiert hatte.

mai2016040.jpg

hettstadt2016029.jpg

 mai2016062.jpg


Fotos: Siglinde Krauthausen